Norddeutsche Mission: Vorstand neu gewählt

Lippischer Landessuperintendent Dietmar Arends erneut Präses

Die Norddeutsche Mission einen neuen Vorstand. An der Spitze wurde der Lippische Landessuperintendent Dietmar Arends bestätigt, wie die Norddeutsche Mission am Montag in Bremen mitteilte. Die Hauptversammlung wählte den 54-jährigen Theologen auf ihrer Sitzung am Wochenende (10./11.6.2017) in Detmold mit großer Mehrheit erneut zum Präses. Neben Arends wurde die Pastorin Bertille Maditoma-Hetcheli von der Evangelischen Kirche in Togo in ihrem Amt als Vize-Präses bestätigt.

Außerdem wurde aus jeder der sechs Mitgliedskirchen je ein Vorstandsmitglied von der Kirchenleitung benannt, sowie ein zweites von der Hauptversammlung gewählt. Die Bremische Evangelische Kirche wird von Pastor Horst Janus sowie Helmut Junk vertreten. Für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg sind Bischof Jan Janssen und Pastorin Brigitte Gläser im Vorstand. Die Evangelisch-reformierte Kirche wird von Pastor Thomas Fender und Pastorin Christine Oberlin vertreten. Für die Lippische Landeskirche wurde Angela Schafmeister gewählt. Ein weiterer Vertreter wird noch benannt.

Für die Evangelische Kirche in Togo sind Moderator Paul Avinou und Synodalsekretär Frédéric Bebefe im Vorstand. Die Evangelische Kirche in Ghana (Evangelical Presbyterian Church) wird durch Moderator Seth Agidi und Synodalsekretär Emmanuel Amey vertreten.

Die Norddeutsche Mission mit Hauptsitz in Bremen ist ein Zusammenschluss von zwei westafrikanischen und vier deutschen Kirchen. Zu der Gemeinschaft gehören die Bremische Evangelische Kirche, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg, die Evangelisch-reformierte Kirche und die Lippische Landeskirche. Die evangelischen Kirchen in Togo und Ghana sind gleichberechtigte Partner. Im Vordergrund der deutsch-afrikanischen Kirchen-Kooperation stehen nachhaltige Entwicklungsprojekte, interkulturelle Begegnungen und Friedensarbeit. Die nächste Hauptversammlung findet im Jahr 2019 bei der Evangelischen Kirche in Ghana statt.

12. Juni 2017
Evangelischer Pressedienst (epd)

www.norddeutschemission.de

Zurück