Medientipp: Weihnachtshörspiel der NDR

„Weihnachten im Pappkarton“

„Weihnachten im Pappkarton“ heißt das diesjährige Weihnachtshörspiel der Kirche im NDR. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Maxi und ihr Großvater. Während die Eltern von Maxi noch letzte Besorgungen machen, stöbern Opa und seine Enkelin auf dem Dachboden in alten Kartons. Eigentlich suchen die beiden den silbernen Weihnachtsstern ihrer Familie, doch zwischen Christbaumschmuck und Vaters Eisenbahn entdeckt Maxi einen staubigen Pappkarton mit alten Briefen, „richtig aus Papier“. Wer sie geschrieben hat? Da muss Großvater erst mal tief Luft holen. Denn hinter jedem Brief, den Maxi herausfischt, steckt eine Geschichte, die mit einem Mal wieder lebendig wird: aus Holzminden, Amerika, Elmenhorst, Ostfriesland und Italien.

Caroline Eichhorst und Rainer Frank vom Staatsschauspiel Hannover schlüpfen in die Rolle der Eltern. Die jüngste Mitwirkende ist Amelie Begemann (Foto). Die 14-jährige Schülerin spricht die Hauptrolle und erhält von ihren Kollegen viel Lob. „Sie macht das sehr professionell, ist immer gut vorbereitet“, sagt Friedrich „Teddy“ Rasch. Der 87-jährige Schauspieler verkörpert den Großvater und wirkt zum achten Mal im NDR 1 Weihnachtshörspiel mit.

„Es ist ein aktuelles Thema, aber familiär erzählt“, so die Schauspielerin Caroline Eichhorst. Jede Szene erinnert an Fluchterfahrungen, die verschiedene Generationen in Norddeutschland erlebten. „Keinen Raum in der Herberge“ zu haben, erfährt auch der Großvater, der auf dem Dachboden seine Ruhe sucht. Entstanden sind die fünf Folgen im Team der Kirche im NDR. Bei der Produktion klingen auch knarzende Treppen und Dachbodenluken aus dem Autorenkreis an.


Sendezeiten in den NDR-Landesprogrammen

Das NDR 1-Weihnachtshörspiel wird auf allen NDR Landesprogrammen ausgestrahlt. Die fünf Folgen sind ab Heilig Abend auch zu hören und zu lesen unter www.radiokirche.de.

a)    NDR 1 Niedersachsen
Auf NDR1 Niedersachsen sind die ersten beiden der insgesamt fünf Folgen am 25. Dezember zu hören (um 8.15 Uhr und um 9.15 Uhr). Die Teile drei und vier gibt es am 26. Dezember (um 8.15 Uhr und um 9.15 Uhr). Das Finale wird am 27. Dezember um 9.15 Uhr ausgestrahlt. Bereits am Heiligabend (24.12.) gibt es als kleinen Vorgeschmack um 9.15 Uhr den Werkstattbericht. Die Schauspieler, die am Hörspiel mitwirken, berichten von der Produktion.

b)    NDR 90,3 in „Weihnachten bei uns“
25.12. zwischen 8.00 Uhr und 8.30 Uhr (Teil 1)
26.12. zwischen 8.00 Uhr und 8.30 Uhr (Teil 2)

c)    NDR 1 Welle Nord in „Gesegnete Weihnacht“
25.12. zwischen 7.30 Uhr und 8.00 Uhr (Teil 1)
26.12. zwischen 7.30 Uhr und 8,00 Uhr (Teil 2)

d)    NDR 1 Radio MV im Magazin „Treffpunkt Kirche“
20.12. um 7.45 Uhr (Werkstattbericht und Teil 1)
26.12. um 7.45 Uhr (Teil 2)


Die Autorinnen und Autoren

Folge 1 Was Tante Irmchen aus Atlanta schreibt: Claudia Aue, Kiel.
Folge 2 Onkel Fred und das Westpaket: Christine Oberlin, Bützow.
Folge 3 Eine Zeitreise im Zug: Julia Heyde de López, Hamburg.
Folge 4 Wie Kerstin nach Italien kam: Andreas Brauns, Hildesheim.
Folge 5 Alle folgen ihrem Stern: Matthias Bernstorf, Schwerin.

Technik und Produktion: Detlef Splitt - Regie: Matthias Bernstorf