Gespräch mit Mitgliedern der Syrisch-Orthodoxen Gemeinde in Midyat

Besuch bei êzidischen Flüchtlingen

Pastor Andreas Flick aus Celle war im August im Flüchtlingsgebiet im äußersten Osten der Türkei. Er traf dort auf êzidische und christliche Flüchtlinge.

Weiterlesen …

Aktuelles

Altwerden in Europa und Afrika

Norddeutsche Mission führt Begegnungstagung zum Thema Altern in Ghana und Togo durch

Weiterlesen …

"Wir sind Familie"

Diakonie stellt ihr Jahresthema bei der Landesgartenschau in Papenburg vor

Weiterlesen …

Start für Thomas Fender im Landeskirchenamt

Neuer Pastor für Diakonie und Ökumene hat sein neues Amt angetreten

Weiterlesen …

weitere Nachrichten finden Sie hier.

Evangelisch-reformierte Landeskirche

Die Evangelisch-reformierte Kirche ist eine der 20 Gliedkirchen der EKD. Zu ihr gehören 145 Gemeinden mit etwa 185.000 Gemeindegliedern. Die Gemeinden, die sich über das ganze Bundesgebiet verteilen, sind in neun Synodalverbände gegliedert; vornehmlich in Ostfriesland, dem Emsland, in der Grafschaft Bentheim sowie im östlichen Niedersachen und in Bayern.

Wir verstehen uns als evangelische Gemeindekirche mit presbyterial-synodaler Struktur. Das heißt: Die Leitung liegt auf allen Ebenen bei gewählten Mitgliedern. Tradition und Selbstverständnis der reformierten (d. h. erneuerten) Kirche gehen zurück auf die Reformation Ulrich Zwinglis, den Reformator Zürichs, und Johannes Calvins, den Reformator Genfs.


Studienreise nach Ghana und Togo

Foto: Blog zur Ghana-Togoreise

Im Rahmen des Projektes "Globalisierung konkret: Klimagerechtigkeit" war Annegret Schulze-Hensmann aus Jemgum mit der Norddeutschen Mission  in Westafrika. Im Blog berichtet sie mit den anderen Reiseteilnehmern.

Im Blog weiterlesen