Foto: Deutscher Bundestag / Arndt Oehmichen

Aktuelles

Kirchenschiff verabschiedet sich aus Papenburgs Stadtpark

22.000 Menschen besuchten bei der Landesgartenschau die Andachten und Gottesdienste

Weiterlesen …

Singt dem Herren neue Lieder

500 Besucher singen in Neuer Kirche Emden neu arrangierte Psalmenmelodien

Weiterlesen …

Pastorenwahl im westlichen Rheiderland

Michael Groothues von Gemeinden Bunde, Ditzumerverlaat, Landschaftspolder und Wymeer gewählt

Weiterlesen …

weitere Nachrichten finden Sie hier.

Evangelisch-reformierte Landeskirche

Die Evangelisch-reformierte Kirche ist eine der 20 Gliedkirchen der EKD. Zu ihr gehören 145 Gemeinden mit etwa 185.000 Gemeindegliedern. Die Gemeinden, die sich über das ganze Bundesgebiet verteilen, sind in neun Synodalverbände gegliedert; vornehmlich in Ostfriesland, dem Emsland, in der Grafschaft Bentheim sowie im östlichen Niedersachen und in Bayern.

Wir verstehen uns als evangelische Gemeindekirche mit presbyterial-synodaler Struktur. Das heißt: Die Leitung liegt auf allen Ebenen bei gewählten Mitgliedern. Tradition und Selbstverständnis der reformierten (d. h. erneuerten) Kirche gehen zurück auf die Reformation Ulrich Zwinglis, den Reformator Zürichs, und Johannes Calvins, den Reformator Genfs.


Zum Internationalen Tag der älteren Generation

Foto: Andrea Bussen

Konsultationstagung der Norddeutschen Mission in Ghana und Togo erarbeitet Kommuniqué unter der Überschrift "Alt werden ist ein Segen – und eine Herausforderung der Kirchen in Ghana und Togo".

weiterlesen