Unterstützung für verfolgte Christen

Der Moderator des Reformierten Bunden, Peter Bukowski: Die reformierten Gemeinden und ihre Mitglieder sollen sich nicht nur aber besonders dem Schicksal der Christen in Syrien und im Irak annehmen - mit Spenden, Engagement und Aufnahme von Flüchtlingen.

Weiterlesen …

Aktuelles

200 Jahre reformierte Kirche Aurich

Kirchengemeinde startet umfangreiches Jubiläumsprogramm am 7. September

Weiterlesen …

Evangelische Kirchen beim Tag der Deutschen Einheit

Die fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen gestalten Bürgerfest am 2. und 3. Oktober in Hannover mit

Weiterlesen …

Neues Gemeindehaus für Neuenhaus

Kirchengemeinde Neuenhaus eröffnet "Die Brücke" in direkter Nähe zur Kirche

Weiterlesen …

weitere Nachrichten finden Sie hier.

Evangelisch-reformierte Landeskirche

Die Evangelisch-reformierte Kirche ist eine der 20 Gliedkirchen der EKD. Zu ihr gehören 145 Gemeinden mit etwa 185.000 Gemeindegliedern. Die Gemeinden, die sich über das ganze Bundesgebiet verteilen, sind in neun Synodalverbände gegliedert; vornehmlich in Ostfriesland, dem Emsland, in der Grafschaft Bentheim sowie im östlichen Niedersachen und in Bayern.

Wir verstehen uns als evangelische Gemeindekirche mit presbyterial-synodaler Struktur. Das heißt: Die Leitung liegt auf allen Ebenen bei gewählten Mitgliedern. Tradition und Selbstverständnis der reformierten (d. h. erneuerten) Kirche gehen zurück auf die Reformation Ulrich Zwinglis, den Reformator Zürichs, und Johannes Calvins, den Reformator Genfs.